Wer steht drinne? Icke!

IMG_20170329_153616_resized_20170329_044128421 (2)In letzter Zeit stehe ich häufiger mal wo drinne (wie der Berliner sagen tut), in er FAZ, im Spiegel, sogar in der BZ am Sonntag. Genau genommen stand mein neues Buch drin. Und noch genauer genommen, ist das nicht mein Buch, sondern die hier bereits erwähnte, von mir mitherausgegebene Anthologie Ick kieke, staune, wundre mir, welche großartigerweise gerade so wohlwollende Beachtung findet. Der Spiegel nennt sie „eine literaturhistorische Fundgrube und ein Lesespaß mit breitem Themenspektrum“.IMG_20170329_162512_resized_20170329_044040052 Die BZ am Sonntag attestierte uns „viel Gefühl für die lebenspralle Berliner Sprache“ und erkor das Werk zum „Buch der Woche“. Neulich waren wir mit der Abendschau unterwegs. Unter anderem las ich am Alexanderplatz aus Walter Mehrings Smash-Hit Heimat Berlin und in Rixdorf dann im Nieselregen seine Ode an Berlin, die er 1933 als ins Exil Verscheuchter geschrieben hat. Zu sehen auf den Fotos, die Ulli Janetzki gemacht hat. Mit etwas Glück auch nächste Woche im RBB zu sehen und zu hören und ganz bestimmt am 11. April bei der Buchpremiere im LCB.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>