Bierhorst + Bock – der Livestream #2

Mitte Mai 2020 wollten sich Rüdiger Bierhorst und Thilo Bock rund um den Bodensee singen, lesen und trinken, doch Tante Corona hat bekanntlich die Welt angehalten. Und so trafen sich die beiden am 18. Mai im Internet und streamten sich die Kehlen rau. Anfangs gabs ein paar Schwierigkeiten (Stichwort: falscher Streamschlüssel), dann aber gings munter los.

Die Grüßgottonkels des Deutschen Musikfernsehens

Pünktlich zum 8. Mai, dem 75. Tag der Befreiung, werfen die Calimeros aus der Schweiz über deutschen Dörfern Sommer, Sonne, Honolulu ab. So heißt ihre neue CD. Thilo Bock hat 90 Minuten deutsches Musikfernsehen geschaut. Hier berichtet er davon.

Souveräne Quarantäne

In Zeiten von Corona halten wir Abstand und bleiben einfach mal zu Hause. Ich habe neulich ein Gedicht darüber geschrieben, dass ich nun im Rahmen der Online-Bühne #StageAtHome der EWS auch in mein Taschentelefon gelesen habe. Die Elektrizitätswerke Schönau sind mein bevorzugter Energielieferant. Ein anderer Strom kommt mir nicht mehr in die Steckdose. Sollte ich irgendwann mal wieder das Haus verlassen, nähme ich gewiss etwas davon mit in meinem Telefon.

Sei laut, sei im Weg, sei nicht von hier

Bitte verhalten Sie sich so, wie auch Sie behandelt werden wollen. Bloß weil Sie im Urlaub sind, müssen Sie sich nicht so benehmen. Denn sonst kommen wir nächste Woche mal in Ihr Heimatdorf. Wir sind dreieinhalb Millionen und die meisten von uns hätten Zeit. Produziert und arrangiert von tim phonic von  protokumpel. Er hat sämtliche Instrumente gespielt, außer das Cello. Das hat Carolin Nagel gespielt. Und Ivo Lotion von der Lokalrunde hat das Video dazu gedreht. Damit diese Hinweise für Berlinbesucher auch von allen Berlinbesuchern verstanden werden, gibt es individuell hinzuschaltbare Untertitel.