»They say it’s your birthday«

Heute vor 50 Jahren ist das Weiße Album der Beatles erschienen. Ich habe es erst im Herbst 1987 erstanden. Da war ich 14. Die 17 Jahre, die zwischen dem Datum des Auseinandergehens der Fab Four und meinem Fantum lagen, wirkten auf mich zu dieser Zeit naturgemäß ziemlich lang. Ihre Musik bedeutete mir damals sehr viel. Ich besaß erst seit dem Sommer einen eigenen Plattenspieler. Nach der Compilation The Beatles 1962-1966 war das Weiße Album meine zweite Platte von ihnen, eigentlich passend, hieß sie doch The BEATLES. Nach der Retrospektive die uneingeschränkte Nahaufnahme.

Continue reading

Ein Jahr hört auf!

Es ist wieder soweit. Der Jahresrückblick der Brauseboys steht an. Diesmal setzen wir uns selbst die Hasskappe auf: Als Hutbürger brüllen wir das Jahr 2018 zünftig ins Aus. Wenn selbst Angela Merkel geht, wird‘s schließlich Zeit, dass auch 2018 endlich aufhört!

„Sie haben mich ins Gesicht gefilmt, das dürfen Sie nicht!“, diktierte der sächsische LKA-Pegidist Maik G. der Lügenpresse ins Mikrofon. Das lassen wir uns nicht zweimal sagen und filmen dem Jahr 2018 voll ins Gesicht: Was bleibt, und was verhallt ungehört in der Geschichte?

Ist der Klimawandel schuld am Wegschmelzen der SPD? Was ist wichtiger: Daten- oder Sonnenschutz? Wenn die Grünen Volkspartei werden, sind wir dann alle Biodeutsche? Können wir den Koreanern eine Wiedervereinigung wirklich empfehlen? Und wenn Angela Merkel schließlich abtritt: Wer ist bloß danach die Mutti aller Probleme?

Premiere ist am 13. Dezember. Danach geht es fast täglich bis zum 5. Januar im Comedyclub Kookaburra. Am 7. und am 8. Januar versenken wir das Jahr dann endgültig im Keller des Europa Center bei den Stachelschweinen. Alle Termine hier. Tickets beim jeweiligen Theater.